Deutschland - Militärisches Radschlossgewehr von Valentin Klett.

Seltenes, frühes militärisches Radschlossgewehr, datiert1611, hergestellt von Valentin Klett „dem Jungen“ (1603 – 1622) aus Suhl. Derachtkantige Lauf trägt am Kammerteil die Marken „SUHL“ und die SuhlerHennemarke, darüber V.K. (Valentin Klett), es folgt großflächig die Jahreszahl1611. Flache Schlossplatte mit Teilen in fein gearbeitetem Eisenschnitt. DerHahn, die verschiebbare Pfannenabdeckung und andere Teile sind mit groteskenGesichtern verziert. Der Schaft ist mit Beineinlagen dekoriert. Er enthält einkleines Seitenfach. Originaler Ladestock, Schaft mit einigen, wenigenWurmlöchern. Länge: 147 cm, Kaliber: XXX, Gewicht: 6.500 g



Losnummer: 660
3800*
Deutschland - Militärisches Radschlossgewehr von Valentin Klett.
Artikel 660 Foto 53
Artikel 660 Foto 54
Artikel 660 Foto 55
Kontakt|Allgemeine Versteigerungs- und Geschäftsbedingungen|Datenschutz|Impressum
© Auktionshaus Kessler & Thies GmbH