Kurzschwert mit Saxklinge des 6. Jahrhunderts mit Griffpartie aus der 2. Hälfte des 14 Jahrhunderts


Konservierter in sich stabiler Bodenfund eines Kurzschwertes mit einer aus dem Oberrheingebiet stammenden Breitsaxklinge um 600 und einer Griffmontur in der frühen Form des sogenannten Schweizer Dolches aus dem 14. Jahrhundert. Das Kurzschwert hat eine Gesamtlänge von 50 cm. Die korrodierte Klinge weist im Rückenbereich noch Reste der typischen Kehlung für Saxe aus der Zeitstellung in Form einer Rille auf. Die Griffpartie besteht noch aus beidseitig erhaltenen Griffschalen aus Bronze, mit leicht nach oben geschweiften etwas ausladendem 1,5cm breiten Knaufbalken und zur Klingen geneigten Parierstange die Klinge etwas übergreifend.Die Angel der Klinge wurde im Griffbereich mit Metallplatten unterlegt und die stirnseitig umlaufende Griffpartie mit Holz ausgefuttert. Hier wurde eine aufgefundene aus der Merowingerzeit stammende Saxklinge ( Grabfund ? ) in ein Gefäß eines Dolches montiert, wie wir diese aus zeitgenössischen Bilder und Grabmälern des 14. Jahrhunderts kennen. Das ältere qualitativ hochwertige Klingen dem Stil der Zeitepoche entsprechend in langer Ausführung oder gekürzt usw. mit anderen Gefäßen versehen wurden stellt keine Seltenheit dar. Jedoch mit einer so frühen Klinge stellt dieses Exemplar eines Kurzschwertes eine kulturgeschichtliche Seltenheit dar. Das solche Kombinationen vorkommen zeigt ein im Landesmuseum Zürich aufbewahrter Katzbalger auf welcher mit einer Spatha – Klinge aus der Merowingerzeit montiert ist. Konservierte in sich stabileKlinge mit Angel, mit deutlichen großflächigen Korrosionsschäden und Ausbrüchen an der Schneide sowie Spitze. Der flachen Griffplatten werden mit Kupfernieten zusammengehalten und sind patiniert ohne nennenswerte Beschädigungen.
Losnummer: 952
1300*
Kurzschwert mit Saxklinge des 6. Jahrhunderts mit Griffpartie aus der 2. Hälfte des 14 Jahrhunderts
Artikel 952 Foto 1
Kontakt|Allgemeine Versteigerungs- und Geschäftsbedingungen|Datenschutz|Impressum
© Auktionshaus Kessler & Thies GmbH